Ohmsches Gesetz - Klänge, Formeln und Beispiele für Ohmsche Gesetzprobleme

Ohm'sches Gesetz

Das Ohmsche Gesetz ist eine Formel, die die Beziehung zwischen Spannung, elektrischem Strom und Widerstand in einem Stromkreis angibt.

Das Ohmsche Gesetz lautet "Der elektrische Strom im Stromkreis ist direkt proportional zur Spannung an den Enden des Stromkreises und umgekehrt proportional zum Widerstand".

Wie der Name schon sagt, wurde dieses Gesetz von Georg Simon Ohm (1787-1854) entdeckt, einem Physiker aus Deutschland, der 1827 seine Arbeit mit dem Titel "The Galvanic Circuit Investigated Mathematically" veröffentlichte.

Die Anwendung dieses Gesetzes im Alltag ist sehr weit gefasst, insbesondere bei Geräten mit elektronischen Schaltkreisen wie Fernsehgeräten, Ventilatoren, Kühlschränken und vielem mehr.  

Dieses Gesetz ist die Grundlage aller Stromkreise, daher kann die Diskussion der Stromkreise nicht vom Ohmschen Gesetz getrennt werden.

Ohmsche Gesetzesformel

Das Ohmsche Gesetz enthält drei variable Beziehungen, nämlich Spannung, Strom und Widerstand.

Jedes hat ein Symbol, V für die in Volt (V) gemessene elektrische Spannung, R für den Schaltungswiderstand, der Einheiten von Ohm (Ω) hat, und I ist der Strom, der Einheiten von Ampere (A) hat.

Mathematisch wird das Ohmsche Gesetz wie folgt ausgedrückt.

  • Um die elektrische Spannung eines Stromkreises zu berechnen, lautet die gesetzliche Formel:

V = I x R.

  • Berechnung des elektrischen Stroms

I = V / R.

  • Schaltungswiderstand berechnen

R = V / I.

Um das Verständnis und die Erinnerung an die Rechtsformel zu erleichtern, wird eine Abbildung mit der Dreiecksformformel wie folgt verwendet.

Ohm'sches Gesetz

Sie können sich leicht an die Ohmsche Gesetzformel erinnern, indem Sie eine der Variablen schließen, die Sie suchen möchten.

Wenn Sie beispielsweise die elektrische Spannung ermitteln möchten, schließen Sie den Buchstaben V im obigen Dreieck. Sie erhalten die elektrische Spannung = IR.

Die gleiche Methode wird verwendet, um die Werte von I und R zu finden.

Problembeispiel

1. Sie kennen den Wert einer Stromkreisspannung von 20 V und den Wert des elektrischen Stroms von 2 A. Wie hoch ist der Widerstand des Stromkreises?

Lesen Sie auch: Verfahren zum Schreiben des richtigen Abschlusses und Beispiele

Ist bekannt :

V = 20 V.

I = 2 A.

Gesucht: R =?

Antworten:

R = V / I = 20/2 = 10 Ohm

Der Widerstandswert der Schaltung beträgt also 10 Ohm.

2. Ein Stromkreis hat eine Spannung und einen Widerstand wie unten gezeigt.

Ohm'sches Gesetz

Was ist der Wert des elektrischen Stroms im Stromkreis?

Ist bekannt :

V = 12 Volt

R = 6 Ohm

Gesucht: I =?

Antworten:

I = V / R.

= 12/6

= 2 A.

Der Stromwert der Schaltung beträgt also 2 Ampere.

3. Ein Stromkreis hat einen elektrischen Strom und Widerstand wie unten gezeigt.

Was ist der Wert der Schaltungsspannung?

Ist bekannt :

I = 5 Volt

R = 8 Ohm

Gesucht: I =?

Antworten:

V = IR

= 5,8

= 40 V Der Wert der Schaltungsspannung beträgt also 40 V.